top of page

Wiesenknopf, Kleiner (Sanguisorba minor syn. Poterium sanguisorba)


Wiesenknopf, Kleiner

Wirkung:

blutstillend, wundheilend, entzündungshemmend

Anwendungsbereiche:

Sonnenbrand, unreine Haut, blutende Wunden, Hämorrhoiden, Durchfall

Verwendete Pflanzenteile:

Blätter und Blüten

Sammelzeit:

das Ganze Jahr über

Zu finden:

Genauso wie der Große Wiesenknopf findet man den Kleinen in feuchten Wiesen.

Inhaltsstoffe:

Gerbstoffe, ätherische Öle, Flavon, Vitamin C, Hydroxyzimtsäuren

Sonstiges:

☕ Tee: 2 bis 3 Teelöffel der frischen zerkleinerten Blätter in 1/4 Liter Wasser aufkochen, dann abseihen. Täglich 2 Tassen trinken.


In Großbritannien wird der kleine Wiesenknopf als Ersatz für Basilikum verwendet, zum Beispiel wird er in der klassischen Pastete, denen oft grüne Nüsse beigemischt ist verwendet oder als Pipinellenessig. Der kleine Wiesenknopf riecht und schmeckt gurkenartig und kann vor der Blüte, in Salat oder als Gemüse gegessen werden. Als Gewürzkraut passt er zu Eingelegten Essiggemüse, in Quark- und Weichkäsegerichten oder man stellt Kräuterbutter daraus her.


Siehe auch Wiesenknopf, Großer

4 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page