top of page

Walnussbaum (Juglans regia)


Walnussbaum

Wirkung:

Fruchtschalen: schweißhemmend;

Blätter: blutreinigend, hautreinigend, entzündungshemmend;

Frucht: nerven- und gedächtnisstärkend, durchblutungsfördernd;

Tee: stark blutreinigend;

Öl: antiseptisch

Anwendungsbereiche:

Blutbildung, Blutverbesserung, Rheuma, zur Stärkung des Haarbodens, stärkt die Immunabwehr, entzündete Schleimhäute egal ob Darm, Magen, Mund oder Rachenraum, nässende Ekzeme, Dermatitis, Lidrandentzündungen, Drüsenschwellungen, traditionelles Mittel zum Abstillen, eitrige Pickel, Menstruationsprobleme, Hauterkrankungen, Frostschäden der Haut, Ausfluss, Hämorrhoiden, Milchschorf, Herpes an den Lippen (wenn die Fieberblase noch nicht sichtbar ist), Herzkrankgefäße, Diabetes, Gelbsucht, Krampfadern Gebärmuttersenkung, Entzündete Blase

Verwendete Pflanzenteile:

Fruchtschalen, Blätter, Frucht

Sammelzeit:

Blätter im Juni;

Schalen im August/September;

Frucht im Oktober

Zu finden:

Meist in Gärten, manchmal wild an Waldrändern oder -Lichtungen.

Inhaltsstoffe:

alle Vitamine, Juglon, Gerbstoff, Alkaloid, Gallussäure, Flavonoide, ätherisches Öl

Sonstiges:

☕ Tee: 2 Teelöffel getrocknete Blätter mit 1/4 Liter kaltem Wasser zum Sieden erhitzen, kurz kochen lassen, abseihen und täglich 2 Tassen trinken.


Der Nussbaum ist der Lebensbaum wo sich Zauberer und Hexen treffen.

Walnussbaum


Das gepresste Öl aus den Früchten wird in der Kosmetikindustrie gern verwendet. Die Haut macht sie zart und weich. Ist nur leider nicht so beliebt, da es schnell ranzig wird. Daher wird es heute in Salben hergestellt.


In der Küche wird die Frucht des Nussbaums in Kuchen, Gebäcken und andere Süßspeisen häufig verwendet.


Das Holz des Baumes ist Schaftholz für Armbrüste und Gewehre und wird für Holzeinlegearbeiten geschätzt. Schöne Nussbaummöbel der Einrichtungsindustrie sind wohl mit ein Grund, dass es nur mehr wenige alte Nussbäume gibt.

Walnussbaum

Der Walnussbaum ist einer der Bachblüten, Nr. 33 Walnut. Sie ist die Pflanze der Geburt. Man braucht sie, wenn es Veränderungen im Leben gibt, sei es ein Berufswechsel, eine Heirat, ein Abschied oder ein Umzug.


Hildegard von Bingen: Nimm gleiche Mengen Nussbaumblätter und Pfirsichblätter, bevor ihre Früchte reifen, pulvere sie über einem warmen Stein und iss dieses Pulver oft, entweder mit Ei, Suppe oder Einbrenne, wenn du an Würmern leidest.


5 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Nussöl

Nusslikör

bottom of page