top of page

Schuppenwurz (Lathraea squamaria)

Schwach Giftig


Wirkung:

-

Anwendungsbereiche:

-

Verwendete Pflanzenteile:

Wurzel

Sammelzeit:

-

Zu finden:

Sie wächst in Auwäldern mit kalkreichen Böden.

Inhaltsstoffe:

Aucubin, Ammoniak

Sonstiges:

Die Schuppenwurz ist ein Vollschmarotzer, der auf den ersten Blick nicht zu finden ist. Die ganze Pflanze wächst weitgehend im Boden. Die Samen keimen bei einer Baumwurzel und zapfen mit ihren kleinen Saugwurzeln die Wurzeln von Erle, Weide, Hasel, Pappel und Ulme an.


Oft blüht die Pflanze sogar unterirdisch und ist im Gegensatz zu anderen Pflanzen chlorophyllfrei. Nach 10 Jahren erscheint erst die Blüte, bis dorthin hat sie bereits riesige Rhizome gebildet, die mehrere Kilo schwer sein können. Die Blüten sind auffallend rosa bis braun, die wie lauter Schuppen aussehen.

4 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page