top of page

Rainkohl (Lapsana communis)


Wirkung:

wundheilend, stoffwechselanregend

Anwendungsbereiche:

Verdauungsprobleme, Verstopfung, Entzündungen, geschwollene Lymphknoten, Wunden

Verwendete Pflanzenteile:

Blüten, Blätter

Sammelzeit:

Mai bis Oktober

Zu finden:

In Kahlschlägen, feuchten Wäldern, in Gärten und in der Nähe von Äckern.

Inhaltsstoffe:

Schleimstoffe, Bitterstoffe, Mineralstoffe, Vitamine

Sonstiges:

In der Küche wird der Rainkohl wie Gemüse verwendet. Es passt außerdem in jeden Salat, in Gemüsesuppen und getrocknet als Würzvorrat, auch zu Kartoffelspeisen.

4 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page