top of page

Magenbitter

2 Rezepte


für 1 Flasche


Magenbitter

Zutaten:

750 ml Korn

1 TL zerstoßene Anissamen

1 TL zerstoßene Fenchelsamen

1 TL getrocknete Pfefferminze

1 TL getrockneter Salbei

8 zerstoßene Koriandersamen

400 g Zucker

100 ml Wasser


Schraubglas

feines Sieb, Leinentuch oder Filter

Topf

Flaschen

Zubereitung:

Die Kräuter alle in ein Schraubglas und mit dem Korn übergießen. An einem hellem Ort ca. 2 bis 3 Wochen ziehen lassen. Ab und an mal schütteln. Danach durch ein Sieb oder Leinentuch abseihen.


Aus dem Zucker und dem Wasser einen Sirup kochen. Achtung, der Zucker darf nicht zu heiß werden, damit er nicht karamellisiert!

Das ganze abkühlen lassen und anschließen zu dem Kräuterkorn geben. Gut umrühren und in Flaschen abfüllen. Mit Name (Magenbitter) und Datum versehen.

Für 14 Tage reifen lassen.

Achtung: Alkohol ist nichts für Kinder, Jugendliche, Schwangere und Autofahrer!!!


 

Zutaten:

10 g Eberraute

8 g Tausendgüldenkraut

8 g Veilchenwurzel

8 g Benediktenkraut

100 g Orangenschale

4 g Zimtrinde

4 g Muskatnuss

2 Liter hochprozentiger Schnaps

ca. 4 kg Zucker


Gefäß

Filter

Messbecher

großer Topf

Flaschen

Zubereitung:

Eberraute, Tausendgüldenkraut, Veilchenwurzel, Benediktenkraut, Orangenschale, Zimtrinde und Muskatnuss werden in ein großes Gefäß gegeben und mit dem hochprozentigem Schnaps übergossen. Dann an einem dunklen, nicht zu kühlen Ort für 2 bis 3 Wochen ziehen lassen.


Nach der Ziehzeit wird das Ganze durch einen Filter abgefiltert und in einem großen Topf per Messbecher umgegossen. Dazu wird 1/2 kg Zucker mit 1/4 Liter Wasser geläutert. Man kocht den Sud (bei 2 Liter) mit 4 kg Zucker auf und lässt es so lange köcheln, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Immer wieder umrühren und sollte sich Schaum bilden, diesen abschäumen. Ist der Zucker dann aufgelöst kann man es in Flaschen umfüllen und nochmals 6 Wochen ziehen lassen.


Achtung: Alkohol ist nichts für Kinder, Jugendliche, Schwangere und Autofahrer!!!

3 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Anislikör

bottom of page