top of page

Kleeblüten-Creme


Kleeblüten-Creme

Zutaten:

Rotkleeblüten

kalt gepresstes Weizenkeim- oder Jojobaöl

2 Teelöffel Bienenwachs

1/2 Teelöffel Honig


großes Glas

feines Sieb

Topf

Glas- oder Porzellangefäß

Salbentiegel


Zubereitung:

Für den Ölauszug: In dem großem Glas gibt man 2/3 frische Blüten und übergießt sie dann mit dem kalt gepresstem Weizenkeim- oder Jojobaöl. Nun für 3 Wochen in der Sonne stehen lassen. Nach der angegebenen Zeit kann durch ein feines Sieb abgeseiht und zur Weiterverarbeitung bereitgestellt werden.


Für den starken Teeauszug, gibt man frische oder getrocknete Blüten in einen Topf und übergießt diese mit kochendem Wasser. Dann für 10 Minuten stehen lassen und wieder durch ein feines Sieb abseihen und zur weiteren Verwendung bereit stellen.


Jetzt stellt man in einem Topf mit heißem Wasser, ein breithalsiges Glas- oder Porzellangefäß und gibt den Bienenwachs und den Honig hinein. Im Wasserbad nun so lange rühren, bis alles geschmolzen ist und erst dann etwa 8 Esslöffel von dem Kleeöl beifügen. Gut umrühren, so dass sich beide Flüssigkeiten gut vermischen. Zum Schluß noch 8 Esslöffel von dem starken Teeaufguss abmessen und step by step hinzugeben. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass beide Flüssigkeiten die Selbe Temperatur haben. Wenn alles gut verrührt ist, kann das Glas- oder Porzellangefäß aus dem Wasserbad genommen und in Salbentiegel umgefüllt werden.


In der Abkühlphase laufend durchrühren, damit eine leichte, lockere Masse entsteht. Beschriftung mit Datum und Namen nicht vergessen.

Anwendung:

Die Kleeblüten-Creme zum eincremen auf der Haut, vorzugsweise im Gesicht.

Kann helfen/Hilft bei:

gegen Falten

Nach einigen Wochen Anwendung sind Falten weniger tief.

5 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page