top of page

Kalifornischer Mohn (Eschscholzia californica)

Giftig


Wirkung:

harntreibend, krampflösend, schmerzlindernd, schweißtreibend, beruhigend


Anwendungsbereiche:

nervöser Anspannung, Angstzustände, PTBS (Posttraumatischer Belastungsstörung), Depressionen, Zahnschmerzen, Beruhigungsmittel


Die Pflanze wird hauptsächlich homöopathisch genutzt.


Verwendete Pflanzenteile:

Wurzel, Blüten, Blätter


Sammelzeit:

Juni bis September


Zu finden:

An Küsten-, Vorgebirgs-, Tal- und Wüstenregionen, in Höhenlagen unter 2133 m zu finden.


Inhaltsstoffe:

Alkaloide, Allocryptopin, Californidin, Protopin, Chelerythrin, Flavonoide


Sonstiges:

☕ Tee: 1 bis 2 Teelöffel getrocknete Pflanze oder Wurzel mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen. Dann für 10 Minuten ziehen lassen und abseihen. Eine Tasse am Abend vor dem Schlafengehen trinken. Er führt zu Schläfrigkeit.


Der Kalifornische Mohn ist eine blühende, einjährige oder mehrjährige Pflanze. Er ist tiefwurzelnd und wird 15 bis 60 cm hoch. Die Blätter sind zusammengesetzt mit drei fein geteilten Lappen, sie sind fast glatt und unbehaart. Die Pflanze bildet aufrechte Blüten an verzweigten Stängeln mit vier leuchtend orange bis gelben Blütenblättern. Die Blüten haben oft eine deutliche, dunkelorangefarbene Mitte. Die Samenkapseln sind zylindrisch geformt und platzen bei Reife von der Basis her auf. Diese Kapseln öffnen sich explosionsartig, um die Ausbreitung der Samen zu ermöglichen und schleudern die kleinen Samen bis zu 1,80 m von der Mutterpflanze weg. Die winzigen runden Samen sind in der Regel grau bis graubraun, wenn sie reif sind. Die Pflanze enthält im Gegensatz zu den anderen Mohngewächsen keinen Milchsaft, sondern eine farblose wässrige Flüssigkeit.


🛑 Alle Teile der Pflanze sind giftig, vor allem in der Wurzel. Bitte mit dem Arzt vorher abklären!


Kalifornischer Mohn macht nicht süchtig und kann sogar bei Opiatentzug helfen.


Die Pflanze scheint die Denkmuster von Menschen mit psychischen Problemen zu normalisieren. Er hat keine narkotische Wirkung, sondern beruhigt den Geist und hilft den Menschen, ihre normale Funktion wiederzuerlangen.



16 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page