top of page

Johanniskrautöl


Johanniskrautöl

Zutaten:

frisch gesammelte Blüten und Knospen

kalt gepresstes Olivenöl


Glas mit Deckel

feines Sieb

Braunglasflasche

Zubereitung:

Die frisch gesammelten Blüten und Knospen vom Johanniskraut werden in ein Glas gegeben und mit kalt gepresstem Olivenöl übergossen. Man sollte so viel Öl einfüllen bis die Blütenmasse zu schwimmen beginnen. Für 6 bis 8 Wochen wird das geschlossene Glas in die Sonne gestellt und täglich geschüttelt. Wenn das Öl dunkelrot geworden ist, kann man es durch ein feines Sieb abseihen und auspressen. Es sollten keine Rückstände mehr im Öl sichtbar sein, ansonsten einfach nochmal durch ein Leinentuch oder Filter abseihen. Erst dann kann das Johanniskrautöl in Braunglasflaschen umgefüllt werden. Beschriftung nicht vergessen und anschließend kühl lagern.

Anwendung:

2 bis 3 Esslöffel innerlich am Tag, lauwarm


Hilft bei:

Innerlich: verringert Schmerzen bei Brandwunden, Koliken, gutes Nervenmittel bei Depressionen und hormonellen Störungen


Äußerlich: schmerzhaften Sonnenbrand (Vorsicht ist geboten bei zu starker Sonne des Südens und Solarien. Die Lichtempfindlichkeit der Haut wird erhöht, man bekommt also viel schneller einen Sonnenbrand.)

3 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page