top of page

Johannisbeerschnaps

2 Rezepte: Einmal mit Johannisbeeren und einmal mit Johannisbeerenblätter.


Zutaten:

1/2 kg zerdrückte, schwarze Johannisbeeren

3/4 Liter Obstbrand

eventuell noch

1/2 kg Zucker

1/4 Liter Wasser


Glas

Sieb und Leinentuch

eventuell Topf

Flaschen

Zubereitung:

Die zerdrückten Johannisbeeren in ein Glas geben und mit dem Obstbrand übergießen. Dann in der Sonne für mindestens 6 Wochen stehen lassen. Danach presst man den Saft ab, zuerst durch ein Sieb, dann durch ein Leinentuch.


Soll der Schnaps süß schmecken, so fügt man das Gemisch zu: In einen Topf den Zucker und das Wasser geben und aufkochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Nun das Gemisch hinzugeben, gut umrühren. Mit dem Zucker kann man ein wenig spielen, wer es nicht ganz so süß mag, nimmt nur die halbe Menge davon.


Jetzt kann er in Flaschen abgefüllt werden. Beschriftung nicht vergessen mit Name und Datum. Der Schnaps kann nach einigen Wochen Lagerung getrunken werden.

Achtung: Alkohol ist nichts für Kinder, Jugendliche, Schwangere und Autofahrer!!!


 

Johannisbeer-Blattschnaps


Zutaten:

30 frisch gepflückte Johannisbeerblätter

1 Liter guten Wodka


Glas

feines Sieb oder Kaffeefilter

Flasche mit Kork oder Schnappverschluss

Zubereitung:

Die frischen Johannisbeerblätter werden in ein Glas gegeben und mit dem gutem Wodka übergossen. Dann das Glas verschließen und für 4 Wochen an einem warmen Ort in der Küche stehen lassen. Nach dem Monat kann alles durch ein feines Sieb oder Kaffeefilter abgeseiht und in Flaschen umgefüllt werden.

Der Johannisbeerblattschnaps hat jetzt eine hellgrüne Farbe und schmeckt umso besser, je länger er gelagert wird.

Achtung: Alkohol ist nichts für Kinder, Jugendliche, Schwangere und Autofahrer!!!


0 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page