top of page

Glockenblume / Rapunzelglockenblume (Campanula rapunculus)


Glockenblume / Rapunzelglockenblume

Wirkung:

zusammenziehend, antiseptisch, wundheilend, leicht harntreibend

Anwendungsbereiche:

Als Gurgelwasser bei Angina oder sonstigen Halsleiden, Warzen, regt die Milchbildung bei stillenden Müttern an, Engbrüstigkeit, Magersucht, Insektenstiche

Verwendete Pflanzenteile:

Wurzel, Blätter, Früchte, Blüten im Frühjahr des zweiten Jahres

Sammelzeit:

Mai, Juni des zweiten Jahres

Zu finden:

In Wiesen, an Waldrändern, auf Lichtungen, in manchen Gegenden stehen sie unter Naturschutz.

Inhaltsstoffe:

Gerbstoffe, Bitterstoffe, Inulin, Vitamin C

Sonstiges:

Die Rapunzelglockenblume verschwand mit der Ausbreitung der Karotte (Daucus carota) vom Speisezettel. Die etwa fingerdicken Wurzel ist etwa 7 cm lang und weiß.

In der Küche schmecken die Rüben und die Blätter roh im Salat und sind gekocht ein Gemüse. Die Samen können in Salaten oder Broten verwendet werden.

3 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page