top of page

Fettkraut (Pinguicula vulgaris)


Fettkraut

Wirkung:

hustenstillend, wundheilend, abführend

Anwendungsbereiche:

Wunden, aufgesprungener Haut an den Lippen oder Brüsten, bei Gichtanfall

Verwendete Pflanzenteile:

Blätter

Sammelzeit:

Steht unter strengen Naturschutz!!!

Zu finden:

Ist bereits vielerorts ausgestorben. Auf feuchten Felsen, Quell- und Flachmooren im Gebirge.

Inhaltsstoffe:

Labenzyme, eiweißspaltende Enzyme, Zimtsäure

Sonstiges:

Das Fettkraut ist eine fleischfressende Pflanze.

Die Blattoberfläche glänzt, denn auf ihr befinden sich klebrige Drüsensekrete, auf denen kleine Insekten hängen bleiben, die der Nährstoffversorgung über die Blätter dienen und hier von einem Labenzym verdaut werden.


Fettkraut

3 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page