top of page

Fetthenne (Hylotelephium telephium, Sedum telephium)

Schwach giftig



Fetthenne

Wirkung:

zusammenziehend, wundheilend

Anwendungsbereiche:

Wunden, bei Insektenstichen, nach Sonnenbrand, Verbrennungen, wirkt unterstützend bei Krebserkrankungen

Verwendete Pflanzenteile:

Blätter

Sammelzeit:

Sommer

Zu finden:

Auf trockenen Hügeln, Schotter- und Geröllflächen und trockenen Wegrändern.

Inhaltsstoffe:

Piperidinalkaloide, Vitamine, Mineralstoffe

Sonstiges:

Wenn eine Frau die Blätter nach Johannis ins Haus gebracht hat, war sie eine Hexe. Für viele war Fetthenne eine Orakelpflanze der eigenen Gesundheit.


Fetthenne ist auch als Mauerpfeffer bekannt und wird oft als Gartenpflanze gezogen.


In der Küche können die Blättchen im Salat verwendet werden.

4 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page