top of page

Brennnesselsamen

siehe auch Brennnessel

Brennnesselsamen

Wirkung:

blutreinigend, blutbildend, blutstillend, Stoffwechselfördernd, Haarwuchsfördernd


Anwendungsbereiche:

Harnwegsinfektionen, körperliche Erschöpfungszustände, Müdigkeit, Gicht, Rheuma, Haarausfall, Prostatabeschwerden, Verdauungsbeschwerden, luststeigernd bei Mann und Frau, Cholesterin senkend, Schuppen, fettige Haare


Inhaltsstoffe:

Linolsäure (74% – 83%), Öl (25% – 30 %), Linolensäure, Schleimstoffe, Tocopherol, Carotinoide (zum Beispiel ß-Carotin und Lutein), Unter anderem Vitamine C, E und A, viel Eiweiß

Brennnesselsamen

Sonstiges:

100 Gramm Brennnesselsamen haben circa 4 Kcal (17kj).


Brennnesselsamen sind ein Mittel besonderer Art. sie regen die Körperfunktion an und sind ein stärkendes Tonikum, auch im sexuellen Bereich. Der Lebenswecker ist vor allem älteren Personen zu empfehlen, die vitalisierenden Hormone tun aber auch Rekonvaleszenten gut. die Samen können vielerlei Anwendung finden: auf Brot eingebacken, als Pulver in Gemüsespeisen, sogar in der Salatmarinade. Obligat sind 3-mal täglich 1 Teelöffel gemahlener Samen mit Wasser oder Honig gemischt ist ein Potenzmittel.


Rekonvaleszenten = jemand der nach einer Krankheit sich dabei ist zu erholen, aber noch nicht gesund ist.


Wann sollten die Brennnesselsamen nicht genommen werden? Ist eine Überempfindlichkeit bekannt, sollten weder die Samen, das Extrakt oder die Brennnessel an sich konsumiert werden. Bei Zuckerkrankheit sowie bei Erkrankungen der Leber und der Niere sollte man vorher Rücksprache mit seinem Arzt halten. Auch bei einer Schwangerschaft sollte unbedingt vor der Einnahme ein Gynäkologe konsultiert werden.

6 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page