top of page

Birne (Pyrus communis)


Birne

Wirkung:

entwässernd, entgiftend, fäulnishemmend, darmreinigend

Anwendungsbereiche:

Kreislauf- und Nierenerkrankungen, Verstopfungen, Blasenerkrankungen, Ödeme, fördern das Immunsystem und den Darm, senken Bluthochdruck, Rheuma, Gicht, Arthritis, Schmerzen, fördert das Wachstum und die Blutbildung, macht gute Laune, Erkältung, Umweltstoffe, entgiften den Darm, verbessert das Gedächtnis

Verwendete Pflanzenteile:

Frucht

Sammelzeit:

ganzjährig

Zu finden:

In Gärten

Inhaltsstoffe:

Fruchtzucker, B-Vitamine, Vitamin C, Ballaststoffe, Folsäure, Pektin, Magnesium, Kalium, (in geringen Mengen Kupfer, Zink, Kalzium, Phosphor)

Sonstiges:

Rohe Birnen können Magen und Darm belasten, daher sollten Magen-Darm-Kranke diese Frucht nur im gekochten Zustand zu sich nehmen.


Birnenkompott ist eine bekömmliche Diätspeise bei Leiden der Verdauungsorgane.


Die Birne besteht aus sehr viel Wasser und versorgt uns mit Flüssigkeit, auch wenn wir gerade nicht trinken.

6 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page