top of page

Bärlauchöl


Flaschen für Bärlauchöl

Zutaten:

6 bis 8 Bärlauchzwiebeln (im Herbst) oder

3 Handvoll Bärlauchblätter (im Frühling)

1 Liter kalt gepresstes Oliven-, Sonnenblumen- oder Distelöl

Glas

Sieb, Leinentuch oder Filter

Braunglasflasche

Zubereitung:

Bärlauchzwiebeln oder Bärlauchblätter grob klein schneiden und mit 1 Liter Öl in einem Glas füllen bzw. gießen. Der Bärlauch sollte gut bis zur Hälfte mit dem Öl bedeckt sein (halbes Glas mit Bärlauch und das Glas voll mit Öl). 4 Wochen lichtgeschützt aufstellen und ziehen lassen. Anschließend wird der Sud abgeseiht und das Öl in dunkle Flaschen gefüllt.

Anwendung:

Das Bärlauchöl hält monatelang und eignet sich besonders zum Beizen von Fleisch, weil es dessen Haltbarkeit verlängert.

Bei der Verwendung von Bärlauchzwiebeln ist der Geschmack nach Knoblauch intensiver.

2 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page